Menü

Projekte

Gemeinschaftsverpflegung

Ausgründung einer Betriebs-GmbH

Ziel des Projekts war es zu untersuchen, welche Betriebsform für die Verpflegungseinrichtung eines Industrieunternehmens am zukunftsfähigsten ist.

Vorgehensweise

Basierend auf einer Ist-Analyse wurden alternative Betriebsformen dargestellt und auf ihre Auswirkungen auf strategische und operative Aspekte untersucht. Im Vergleich zur Eigenregie prüften die Berater von K&P insbesondere die Vor- und Nachteile der Bewirtschaftung durch einen Dienstleister im Rahmen eines Bewirtschaftungsvertrags oder eines Managementvertrags. Gleiches galt für die Ausgründung einer unternehmensgebundenen Betriebs-GmbH. Nach der grundsätzlichen Entscheidung für eine Ausgliederung stand der Übergang des Personals mit seinen wirtschaftlichen Auswirkungen im Fokus. Für die gewählte Variante erstellte K&P einen Businessplan und ermittelte die Wertschöpfungspotenziale.

Ergebnis

Das Unternehmen erhielt eine wesentliche Entscheidungsgrundlage für die Wahl der Betriebsform und den Übergang des Personals von Eigenregie zur Betriebs-GmbH. Die Beratungsempfehlungen wurden im folgenden Jahr umgesetzt.

Jetzt anfragen!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!